Klassen

Die Klassen sind kurze Workshops von zwei Stunden. Hier gibt es die Möglichkeit jeden Nachmittag zwischen zwei Workshops einen zu wählen. Die Klassen geben einen kurzen Einblick in die Arbeit der unterschiedlichen Lehrer.

Eevi Tolvanen (FIN)

Innen & Außenräume

In dieser Klasse werden wir tief in unsere inneren Strukturen eintauchen. Durch das Berühren des Körpers mit unseren Händen werden wir den inneren und äußeren Raum differenziert wahrnehmen. Wir folgen der Körperresonanz im gegenwärtigen Moment, auch wenn einge Empfindungen uns unbekannt sein werden. Wir beabsichtigen, unsere Aufmerksamkeit auf den gesamten Körperinnenraum zu richten, um aus dem Spektrum unserer inneren Struktur Bewegungsimpulsen folgen zu können, die wir spielerisch im Aussenraum in unseren Tanz integrieren.

 

Zu Beginn des Unterrichts lassen wir unseren Brustkorb bis in unser Körperzentrum hinein weich werden. Langsam beginnen wir uns von innen in den Aussenraum zu bewegen, nehmen die anderen wahr und improvisieren mit unserer gemeinsamen Präsenz miteinander. Wir enden in sich abwechselnden Soli, Duetten oder Gruppenimprovisationen.

 

PhotoLasseLychnell
PhotoLasseLychnell

Eevy Tolvanen ist “freelance dance artist” und lebt in Finnland. Sie unterrichtet, performt, choreographiert und arbeitet in unterschiedlichen Zusammenhängen. Ihre Arbeit und Erfahrung in der Contact Improvisation drückt sich durch ihre Schwerpunkte wie Authentizität, Präsenz und Berührung aus. Sie findet Interesse darin, das Gemeinschaftsgefühl im Austausch von Erfahrungen zu entwickeln. Sie fokussiert sich besonders auf somatische Erfahrung und Gefühle, auf absichtslose und ökonomische Bewegungen und darauf, der Weisheit des eigenen Körpers zu folgen. Ihren künstlerischen Schwerpunkt drückt sie in ihrer besonderen Performancearbeit aus.

 

Grégory Chevalier (F/HUN)

Berührende Authentizität

 

Authentic Movement meets Contact Improvisation

Sehen, berühren, tanzen, teilen...diese einfachen Worte sind für uns Contact tanzende sehr bedeutungsvoll.

Wenn ich auf einem Festival bin, ist meine Intention, jeder einzelnen Person ehrlich und respektvoll zu begegnen, offen und anwesend zu sein.

Diese Worte habe ich von unserer lieben Nancy übernommen: «jede von uns wie eine Blume zu sehen»,«jede von uns trägt die Voraussetzung für einen wundervollen gemeinsamen Tanz».

Wie werde ich präsent?

Wie bleibe ich präsent während meines Tanzes?

Was bedeutet für mich jemandem wirklich zu begegnen?

Wann erfolgt die Begegnung, vor, während oder nach meinem Tanz?

Ein Anteil meiner Forschung in der CI integriert Authentic Movement.

Während der Klasse werden wir tief in die Contact Improvisation eintauchen, unterstützt durch die Klarheit und Einfachheit des Authentic Movement.

Wir werden uns wohlfühlen, wir werden wahrnehmen und ein unbekannter leerer Raum lädt uns ein, einen sicheren Rahmen zu gestalten.

Grégory Chevalier (Fr/Hu)

 

Im Alter von 23 Jahren begann meine Karriere in Show-Tanz-Clubs in China. Zurück in Europa studierte ich intensiv Contemporary Dance, Improvisations -Technik und Contact Improvisation. Seit 2012 wurde ich bei Sabine Parzer (Wien) in Authentic Movement ausgebildet. 5 Jahre habe ich Body-Mind Centering bei Kálmán Ferenc gelernt und auch bei ihm assistiert.

 

Ich biete Contact Improvisation und Body Consciousness basierend auf Improvisation und Authentic Movement Sessions in wöchentlichen Klassen, auf WEworkschops, in Schulen und auf internationalen Festivals in Georgia, France, Austria, Hungary, Israel, Serbia, Italy, Holland, Ukraine, Switzerland und Germany an.

 

Ich performte und arbeitete in Performance - Projekten mit/für Claire Filmon, Bérczi Zsofi (Living Art Pictures company), Berger Gyula (Zerobalett company), Dora Attila, Ruri Mito, Lior Lazarof, Hrotkó Heléna und unserer Butoh Company, Rubik Ernő Zoltán and Lévai Viola (Levegru company). Ich bin künstlerisch sehr inspiriert von Nancy Stark Smith, Steve Paxton, Stéphanie Auberville, Otto Ramstad, Karczag Éva, Janet Adler, Josef Nadj und Julyen Hamilton.

 

Ich liebe Community-Projekte and initiierte eine «Underscore research group», das Ungarische Contact Improvisation Festival (www.kontaktland.com) und eine Central European CI Lehrerkonferenz.

Über Jahre habe ich BMC in den Contact-Unterricht integriert. Nun interessiere ich mich für Solo-Arbeit im CI, hauptsächlich inspiriert durch die Arbeit mit der Wirbelsäule. Im weiteren wird meine Arbeit durch die Einflüsse unserer Umgebung inspiriert, vorzugsweise aus der Natur.

Mathieu Chappuis (CH)

 

 

 

 

Molly Nyeland (DK)

Verbunden sein

Verbunden sein wird den Rahmen für diese Klasse bilden. Verbunden sein mit uns selbst, den Patner*innen und dem Raum. Der Unterricht wird uns auf jeden Teil unseres Seins einstimmen, unsere Körper weich werden lassen, sie in ihrem Umfang kennen zu lernen. Wir finden Sensitivität in unserer wilden Körperlichkeit. Wir werden uns fragen: Wie bleiben wir mit unserem eigenen Tanz verbunden, während wir Duette, Trios und Gruppen --Iimprovisationen entstehhen lassen.

 

Molly Nyeland ist Tanzkünstlerin und Lehrerin aus Dänrmark. Ihr Schwerpunkt liegt im Contemporary Dance und richtet sich auf Improvisation und der Komposition des Momentes. Neben ihrer kreativen Arbeit hat sie viel unterrichtet und studiert gegenwärtig am Department of Anthropology an der Univerität in Aarhus. Auf Mut, Neugier und der Fähigkeit ja zu sagen basiert ihr kreatives Prinzip, nicht nur im Tanz, sondern auch im Leben. Sie versteht die Verbindung Körper-Geist als einen Weg, sich mit der Welt zu vereinen und Tanzen und Bewegen als Übungsfeld zu nutzen, sich mit anderen Menschen zu verbinden und mit ihnen zu kommunizieren. Wie sind die anderen Menschen körperlich verbunden mit sich selbst und den anderen? Wann und wie sind Präsenz und Aufmerksamkeit eine Möglichkeit, sich auf die Essenz des Menschseins einzustimmen.

 

 

 

Inspirierende Lehrer*innen für ihre künstlerische Entwicklung sind Nita Little, Anya Cloud, Charlie Morrissey, Dorte Bjerre Jensen, Andrew Harwood, Jori Snell.

 

Sergio Palomares Vicente (ES)

 

 

Yonti Kristan (USA)